Theater in der Marzipanfabrik

1870 entstand durch die Fa. Oetker die weltgrößte Marzipanfabrik... das Gelände, die Bauten haben seitdem eine wechselvolle Geschichte. Eine weltberühmte Sternwollspinnerei die mit ihrer Wollgarnproduktion bis Ende der 60er Jahre hier produzierte, folgte Metallverarbeitung bis 2015. Seit dem 01.01.2016 wurden 600 qm umfangreich renoviert. Dabei wurde darauf geachtet, den Charme der alten Fabrikhallen zu erhalten und die Räume für Theater, Performance, Tanz, Film, Fotografie und Konzerte nutzbar zu machen. Die große Bühne, WhiteHall, wurde mit Shakespeares "Wintermärchen" unter der Regie von Torsten Diehl, dem künstlerischen Leiter des Theaters in der Marzipanfabrik, am 23.02.2017 eröffnet.

Am 29.06.2017 folgte ein weiteres Mal - ebenfalls unter der Regie des Theaterdirektors - eine Eröffnung: mit Sartres "Geschlossene Gesellschaft" Mit dieser Produktion wurde die kleine Bühne des Theaters, die BlackBox, als zweite Spielstätte in Betrieb genommen...

    Das Programm:

  • 19:00 - 20:00 Uhr

    Grillen für den Frieden oder warum es beim Theater um die Wurst geht!

    Lilith und Lucifer Rising sind an diesem Abend Gastgeber. Sie grillen. Und sie grillen gern. Sind wir doch in der Hölle. Aber wie sieht die Hölle aus? Nun, zunächst ist da ein dunkler Gang und am Ende des Ganges sieht man ein Licht. Je später der Tag, desto mehr verschwindet dieses Licht. Das Fleisch wurde gegrillt, man hat sich orientiert.

    Favorit

  • 20:00 - 20.30 Uhr

    Geschlossene Gesellschaft von J.-P. Sartre

    Theater in der Marzipanfabrik - BlackBox

    Eines der bekanntesten Stücke Jean-Paul Sartres, wenn nicht DAS bekannteste von ihm. Ein Klassiker.

    Garcin der seine Frau gequält hat, flieht als es drauf ankommt feige. Er wird dabei erschossen.
    Inès hat Florence den Mann entfremdet, so dass dieser in geistiger Zerrüttung von einer Strassenbahn überfahren wird; Florence vergiftet sich. Inès folgt den beiden indem sie sich vergast.
    Estelle hat ihr Kind getötet und ihren Geliebten in den Selbstmord getrieben. Seelisch entkräftet stirbt sie bald darauf an einer Lungenentzündung. Und nun haben Lilith und Lucifer Rising haben eingeladen... In die Hölle. In ihr Zuhause. Und die drei Toten lernen sich kennen, hassen und lieben. Immer wieder. Es gibt kein Ende. Nur noch Ewigkeit. Und ″die Hölle sind die anderen.″

    Favorit

  • 20:45 - 21:15 Uhr

    Stummfilm - live on stage "Das Hospital"

    Theater in der Marzipanfabrik - WhiteHall

    Stummfilme haben auch heute nichts an Faszination verloren. Was zu Beginn des 20. Jahrhunderts zu hoher (Film-) Kunst wurde, ist für einige Zeit in Vergessenheit geraten. Aber spätestens seit dem Film "The Artist" (2011) gewinnt dieses Kunstform wieder ein starkes Interesse auch bei einem großen Publikum.
    Das Schauspiel "Das Hospital" wird als stummes Schauspiel mit Zwischentiteln aber viel Musik, also quasi Stummfilm - live on stage - zu Ehren der Hamburger Theaternacht uraufgeführt.

    Favorit

  • 21:30 - 22:00 Uhr

    Bash von Neil LaBute (Medea Redux)

    Theater in der Marzipanfabrik - WhiteHall - Studio 3

    Bash - Stücke der letzten Tage von Neil LaBute zeigt drei Beichten ganz normaler Menschen und ihre Morde. In der Hamburger Theaternacht zeigen wir eines dieser drei Stücke im Stück: Medea Redux.
    Eine junge Frau, die durch ihr Erlebtes am Ende ihren eigenen Sohn tötet, um sich damit an der Liebe ihres Lebens zu rächen. Ein Text, gewaltig und monströs, der noch lange in einem nachwirkt. Die Kulisse ist dafür unser Studio 3. Eine Mischung aus Theaterbühne und Bunker, in einem Verhör grenzenloser Einsamkeit.

    Favorit

  • 22:00 - 22:30 Uhr

    Mued van de Schlaaf - live - Videoperformance "Pictures" (U)

    Theater in der Marzipanfabrik - WhiteHall

    Zum ersten und zum letzten Mal!

    PICTURES (U) by Mued van de Schlaaf

    Mued van de Schlaaf - der Name ist eng mit dem Regisseur Torsten Diehl verbunden. Kaum eine Inszenierung bei der nicht van de Schlaaf die Projektionen, die Filmteile, die Videokunst zu Diehl s Inszenierungen geliefert hat.
    Die Videoperformance "Pictures" ist die erste und vorerst auch einzige und letzte Soloarbeit des öffentlichkeitsscheuen Künstlers. Die Musik und Sounds liefern für diesen Abend die Murnau-Jessner-Bros. die beide mit Mued van de Schlaaf eine hervorragende Zusammenarbeit verbindet.

    Favorit

  • 22:30 - 23:30 Uhr

    ...Party

    Theater in der Marzipanfabrik - WhiteHall

    Die erste Hamburger Theaternacht für das Theater in der Marzipanfabrik. Und die erste Party, die Zuschauern und Künstlern Gelegenheit geben soll, den Abend in der einzigartigen Atmosphäre des Geländes ausklingen zu lassen. Bei loungigen Klängen, smoothen Beats und einem netten Getränk darf die Nacht hereinbrechen...

    Favorit

Shuttle-Bus: 401

Shuttle-Bus: 401

Kontakt

barrierefreier Zugang

zurück Karte Gehe zu "Meine Favoriten"